MEINE SUBJEKTIVEN TOP-FIVE DER SCHÖNSTEN TEMPEL BANGKOKS

Als katholisch, im Rheinland aufgewachsener Mensch, hab ich einen grossen Faible für  jede Form von religiöser, nennen wir es 'Dekoration'. Und was das angeht, komm ich in Thailand voll auf meine Kosten. Auch nach nach meinen unzähligen Reisen durch diverse asiatische Länder, muss ich offen gestehen, die thailändischen Tempel (auf thai: Wat) sind mir  die liebsten, mehr Pracht und Herrlichkeit geht garnicht. Ich liebe das goldene Gefunkel, den schweren Duft der Räucherstäbchen und den Rausch der Farben, all das ein Angriff auf alle meine Sinne, ungetrübt von rationalem Verstehen der Vorgänge, ich bin nicht gläubig, weder katholisch noch buddhistisch. Meine Kriterien sind in diesem Fall rein sinnlich ästhetische, WEITERLESEN...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0