WIEVIEL THAILAND PASST IN 2 WOCHEN URLAUB?

Die Menschen sind so unglaublich unterschiedlich in dem was sie mögen, ich zum Beispiel liebe reisen, und das am besten nicht unter mindestens 4 Wochen am Stück.

Aber das ist nicht für jeden Menschen so, manche Leute reisen gerne, aber bekommen schnell Heimweh, haben Kinder, mit denen sie nur in den Schulferien verreisen können, haben Haustiere, die sie nicht so lange alleine lassen möchten, oder eventuell einen Beruf, der sie nicht länger als 2 Wochen am Stück den Schreibtisch verlassen lässt. Aber auch für diese Reisenden ist Thailand ein Ziel, und beileibe nicht zwingend ein Pauschalreiseziel.

Da die meisten der Menschen, die mich nach Tipps fragen, in die oben genannte Kategorie fallen, hab ich mir überlegt, ich schlage mal ein paar mögliche Reiserouten vor. In locker Folge wird es an dieser Stelle immer mal wieder einen Vorschlag geben, was man alles Tolles in 2 Wochen Thailand anstellen kann.

Folge 1:

Die Abenteuer & Strandkombi

Bangkok - Chiang Mai - Krabi - Bangkok

 

Die allermeisten Flüge aus Europa gehen direkt nach Bangkok, wer weiter in den Norden will, kann das sehr preiswert (ab ca. 30 euro ) z.B. mit Air Asia, es gibt sicher 10 verschiedene Flüge am Tag. Einzige Schwierigkeit, der Abflug findet auf einem anderen Flughafen statt. Der Reisende muss also einmal die Stadt durchqueren, von Suvarnabhumi Airport zum DonMuang Flughafen, an dem seit einiger Zeit die Inlandsflüge abgefertigt werden. Aber keine Angst es gibt Shuttlebusse.

In Chiang Mai angekommen, sollte man sich mindestens 2 Tage Zeit nehmen die Stadt zu erkunden, eine sehr hübsche Altstadt mit hunderten von Tempeln, eine Stadtmauer mit Wassergraben, fantastische Foodmärkte und eine sehr entspannte Atmosphäre machen das zu einer leichten Aufgabe. Nicht zu vergessen, die mittlerweile ziemlich touristische, aber dennoch sehenswerte Walking Street, ein gigantischer Strassenmarkt, der aber nur am Wochenende stattfindet.

Wenn man dann schon ein wenig akklimatisiert ist, hat man zwei Möglichkeiten, entweder man bleibt in Chiang Mai und macht Tagesausflüge mit dem Mietwagen in die wunderschöne, bergige und dschungelige Umgebung, die Strassen sind in sehr gutem Zustand und die Beschilderung ist auch o.k., oder aber man macht eine kleine Tour mit 3 Übernachtungen. Sehenswerte Ziele in und um die Stadt gibt es wirklich mehr als genug, sehr gut recherchiert zu finden (engl.) unter diesem link

So etwa an Tag 5 oder 6 geht der Flug wieder mit Air Asia zurück diesmal allerdings direkt von Chiang Mai nach Krabi, der Flug dauert etwa 2,5 Stunden. Von Krabi aus sind den Wünschen keine Grenzen gesetzt, Railey Beach, die Ao Nang Bucht oder aber Koh Lanta sind nur einige Ziele, die ohne grossen zeitlichen Aufwand vom Flughafen aus zu erreichen sind. Je nach Hotel, kann man sich auch am Airport abholen lassen, oder aber ein Taxi oder einen Minibus nehmen, die einen praktischerweise vor der Tür des gewünschten Ziels absetzen. Eine Anleitung für das optimale Strandvergnügen brauche ich euch sicher nicht zu geben. 

 

Im Anschluss stellt sich eigentlich nur die Frage, ob einem nach dem ultimativen Entspannungs – Sonnenuntergangs – Schwimm, oder auch Tauchvergnügen noch nach einem kleinen Stadtabenteuer in Bangkok zumute ist, bevor die Heimreise nach Europa ansteht, etwas was ich persönlich natürlich sehr empfehlen würde. Tipps dazu finden sich auf soiblossom zuhauf.

Und dann sind die 2 Wochen auch schon rum, aber eins ist sicher, nach den 2 Wochen ist der Kopf voll mit Bildern, von denen man noch lange hat.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0