ROLLERTOUR ÜBER KOH PHANGAN

Auf der ITB, der weltgrößten Tourismusmesse in Berlin, hatte ich das Vergnügen Tobi und Marcel vom erfolgreichen Travelblog Home is where your bag is kennenzulernen. Wir haben uns gleich gut verstanden, teilen wir doch eine Leidenschaft, Reisen in Asien und insbesondere in Thailand. Und darum freue ich mich besonders euch heute einen Gastartikel der beiden zu präsentieren. Los geht's mit dem Roller über Koh Phangan...

Die Insel Koh Phangan liegt im Golf von Thailand zwischen Koh Samui und Koh Tao. Die meisten Besucher kommen jedoch nur für die berühmte Full Moon Party auf die Insel. Etwas schade, denn sie hat viel mehr als das zu bieten!

Wenn du Koh Phangan auf eigene Faust entdecken möchtest, dann kann ich dir eine Rollertour über die Insel wärmstens empfehlen. Genau so eine möchte ich dir heute vorstellen und dich zu einigen wunderschönen Tempeln, Traumstränden und zu einem fantastischen Sonnenuntergang mitnehmen.

Machst du dir Sorgen über das Roller Fahren oder hast noch offene Fragen? Dann schau am besten hier vorbei, um alle Informationen zum Roller Mieten in Thailand zu bekommen.

Los geht es am Morgen in Thong Sala, dem Hauptort der Insel, an dem die meisten Fähren aus Surat Thani, Koh Samui und Koh Tao ankommen. Hier folgst du der Straße nach Chaloklum ins Inselinnere. Von Thong Sala nach Chaloklum sind es ca. 10 Kilometer.

Nach einer ganzen Weile kommt auf der rechten Seite ein Schild mit der Aufschrift „Goddess of Mercy Shrine Joss House“. Direkt gegenüber fährst du die kleine Auffahrt zum chinesischen Tempel hinauf. Der Eintritt kostet für Besucher 40 Baht, aber es lohnt sich.

Der liebevoll am Hang erbaute Tempel mit vielen buddhistischen Statuen, chinesischen Kriegern und Drachenstatuen wartet nur darauf von dir erkundet zu werden. Neben den hübsch verzierten Gebäuden hast du von hier aus auch einen tollen Ausblick auf Chaloklum und den Golf von Thailand. Bei gutem Wetter sollst du sogar Koh Tao in der Ferne erkennen können.

Nach dem chinesischen Tempel geht es nur ein kleines Stück weiter die Straße entlang. Dann findest du auf der linken Seiten schon den Wat Pah Saeng Tham. Ein kleiner aber schöner buddhistischer Tempel, der seinen Charme hat.

Neben den buddhistischen Statuen am Eingang befindet sich auf dem Gelände auch ein großer Chedi und etwas versteckt im Wald ein Big Buddha, den du nach ca. 100 Stufen erreichen kannst.

Nach dem kleinen Kulturprogramm mit den beiden Tempeln geht es weiter in Richtung Chaloklum Beach. Ein schöner weißer Strand im Norden von Koh Phangan, an dem du die erste Abkühlung im Golf von Thailand nehmen kannst.

Von hier starten auch die Longtailboote zum Haad Khuat, auch als Bottle Beach bekannt. Dieser Strand ist nur schwer über Land zu erreichen und du bräuchtest dafür schon einen 4x4 Offroad-Jeep. Dieser Weg würde dich aber über den Nordosten der Insel und den Ort Thong Nai Pan führen.

In Chaloklum kannst du dir Tickets für ein Longtailboot zum Bottle Beach kaufen. Die Fahrer der Boote findest du direkt, wenn du an den Strand kommst. Eine Fahrt zum wirklich schönen und abgelegenen Bottle Beach kostet 150 Baht pro Person für eine Richtung. Am besten du kaufst also gleich Hin- und Rückfahrt für 300 Baht.

Die Überfahrt mit dem Boot dauert ca. 20 Minuten und führt die Küste in Richtung Osten entlang. Vorbei an riesigen Felsen kommst du dann an den Bottle Beach.

Der Strand ist meistens ziemlich leer, was wohl an seinem abgelegenen Platz liegt. Ein paar wenige Resorts und auch ein Restaurant haben sich hier angesiedelt. Jetzt ist es Zeit um dich zu entspannen, Fotos zu schießen und eine Runde im Meer schwimmen zu gehen. Im Wasser findest du so gut wie keine Steine und der Bottle Beach ist hervorragend zum Schwimmen geeignet.

Mit dem Fahrer in Chaloklum machst du vorher eine Abfahrtzeit für den Rückweg aus. 2 Stunden sollten aber im Normalfall ausreichen.

Zurück in Chaloklum fährst du zurück zur Hauptstraße und schräg gegenüber vom 7-Eleven findest du das kleine Restaurant „Pha Thai Food“. Schon Hunger? Dann probier doch zum Mittagessen die leckere Nudelsuppe für 50 Baht. Sehr zu empfehlen.

Nach der Stärkung geht es weiter auf der Straße in Richtung Westen zum Haad Mae Haad mit seiner vorgelagerten Insel Koh Ma. Die Fahrt dauert ca. 10 – 15 Minuten. Schilder weisen dir normalerweise den Weg. Solltest du diese Übersehen, halte dich immer rechts entlang der Küstenstraße. Auf der rechten Seite kommt dann ein Schild zum „Utopia Resort“, welches auf einem Berg liegt. Fahre aber nicht auf den Berg, sondern die Straße direkt daneben hinein in Richtung Strand.

Willkommen am Haad Mae Haad. Der Strand ist oft gut besucht und bietet neben Restaurants, Bungalows und Massagen direkt am Strand auch gute Schnorchelmöglichkeiten an. Maske und Schnorchel kannst du dir im Restaurant ausleihen oder du machst eine kleine Wanderung zur Insel Koh Ma. Diese ist über eine Sandbank zu erreichen.

Weiter geht es die Küstenstraße in Richtung Süden zurück. Vorbei an den Orten von Haad Salad und Haad Yao findest du rechts auf einem Hügel das Haad Son Resort. Du folgst weiterhin der Straße den Hügel hinab und findest auf der rechten Seite Schilder zum „Secret Beach“ – dem Haad Son.

Das ist mein Lieblingsstrand auf Koh Phangan. Eine kleine Bucht mit einer ruhigen Bar, einem wundervollen Strand und kristallklarem Wasser. Hier kannst du dir einen erfrischenden Drink an der Bar gönnen und noch einmal in Ruhe schwimmen gehen.

Jetzt hast du zwei Optionen für deine weitere Route. Sollte es schon Zeit für den Sonnenuntergang sein, dann empfehle ich dir einen Besuch in der Amstardam Bar. Um zur Amstardam Bar zu kommen folgst du einfach weiter der Straße in Richtung Süden und nach einer ganzen Weile findest du diese auf der linken Seite. Nicht mehr weit von Thong Sala entfernt.

Du fährst die Einfahrt mit deinem Roller hinauf und kannst ihn dort vor der Treppe parken. Nach dem Aufstieg findest du die Amstardam Bar (ist überall ausgeschildert). Sie bietet eine chillige Atmosphäre und einen fantastischen Ausblick über den Golf von Thailand und seinen Sonnenuntergang. In der beliebten Bar kann es aber schon mal etwas voller werden.

Die zweite Option, falls du die Tour an einem Samstag machst, wäre die Walking Street in Thong Sala. Sie beginnt gegen 16 Uhr und endet so langsam um 22 Uhr. Hier findest du jede Menge an thailändischen Köstlichkeiten, Kleidung, Souvenirs etc. Ein wirklicher schöner Markt, der sich vom Pier durch die „Altstadt“ von Thong Sala zieht.

Hier endet die Tour dann auch. Solltest du noch nichts gegessen haben, dann habe ich einen letzten Tipp für dein Abendessen: Fahre die Straße von Thong Sala in Richtung Baan Tai/Haad Rin ein kleines Stück entlang. Auf der rechten Seite siehst du einen Big A Supermarkt und auf der linken einen 7-Eleven. Ein paar Meter weiter auf der linken Seite findest du dann ein kleines Thai-Restaurant.

Die Auswahl ist hier zwar nicht riesig, aber dafür das Panaeng oder Green Curry unglaublich lecker und nur zu empfehlen!

Wenn du noch Tipps zu weiteren Stränden von Koh Phangan brauchst, dann schau doch bei unserem Koh Phangan Strandguide vorbei. Ich hoffe dir gefällt die Tour und gibt dir einen guten Einblick von der Insel abseits der Full Moon Party.

Tobi ist Blogger bei Home is where your Bag is und digitaler Nomade. Er ist größtenteils in Thailand unterwegs, Südostasien allgemein hat es ihm sehr angetan. Auf seinem Blog findest du allerhand Reiseberichte aus Thailand, Indonesien, Philippinen etc. Folge ihm bei Twitter, Instagram oder Facebook.

 

Wenn du gerne mit dem Roller oder Motorrad in Thailand unterwegs bist, findest du hier weitere Vorschläge zu Touren durch den Norden Thailands.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Huggle Susanne (Freitag, 17 März 2017 09:17)

    So eine tolle Tour. Ich habe fast alles nachgemacht und befinde mich nun gerade am Secret Beach. Vielen ❤️Lichen Dank, vor allem auch für die Kulturtipps! Susanne